1991 gründete Angelo Torcolini die "Corsa delle Botti" von Costacciaro, die in der Zeit von St. Martin (11. November) zur Feier der Zeit der Weinbereitung abgehalten wird.

Es gab zwei Distrikte (oder Hostarie), die zur Teilnahme aufgerufen wurden: Costacciaro, der Hauptort (Hostaria de la Porta) und andere Dörfer (Hostaria de la Rocca). Der Rundkurs ist eine Stadtbahn, die sich entlang von 650 m Engpässen, freistehenden und falschen Fußböden in der Altstadt erstreckt.

Für jedes Fass gibt es 20 junge Bottaioli, die in 5 Gruppen aufgeteilt sind, die sich im Rennen abwechseln. Ihre Rotation ist etwas Einzigartiges, auf halbem Weg zwischen einem Boxenstopp in der Formel 1 und einem Wechsel zwischen den Mitarbeitern eines 4x100 Leichtathletik-Ständers.

Nur zwei Läufe aus jeweils einer Runde. Sobald die Hostaria in der Pole-Position ist, wenn sie im Kielwasser beginnt. Die erste zwischen Hostaria de la Rocca und Hostaria de la Porta als Zeitsumme gewann den Wettbewerb.

 

Für weitere Informationen: www.corsadellebotti.it

Wir danken Paolo, einem jungen Redakteur und Herausgeber des Blogs Folle di Corsa.

http://folledicorsa.blogspot.it

Twitter (@folledicorsa)

Facebook (pagina di Folle di corsa)

Google Plus (+Folledicorsa)

folledicorsa@gmail.com

 

La Corsa delle Botti di Costacciaro (PG)

Fonte foto: Blog Folle di Corsa, sito internet evento e/o siti collegati

  • Facebook Basic Black
  • Twitter Basic Black

© 2017 by INN Itinere

INN Itinere

Italy

innitinere@gmail.com

  • facebook
  • Twitter